Dreifachturnhalle Davos

Neubau Dreifachturnhalle Davos Platz
Offener Projektwettbewerb 2018, 4.Rang 
Bauherr: Gemeinde Davos
GF: 3’200m²

Das bestehende Ensemble der Schulanlage Davos Platz wird durch einen mittig gesetzten Baukörper ergänzt. Um einen grösstmöglichen Pausenhof zu gewähren und bestehende wichtige Verbindungsachsen zu erhalten, löst sich der Neubau in zwei Volumen auf. Der Eingangstrakt wird, die bestehende Topografie ausnutzend, zu einem neuen Sockelgeschoss des Bestandsbaues, während die Turnhalle davor frei als Solitär zu stehen kommt. Dieser klar ablesbare Baukörper wird im unteren Bereich durch ein umlaufendes Stützenraster gegliedert und die grosszügige Verglasung ermöglicht allseitig Sichtbezüge zwischen Innen und Aussen. In Analogie zu den umliegenden Schulgebäuden, werden im opaken, oberen Bereich der Fassade Betonfertigteile verwendet. Das Spiel ihrer leichten Wölbung erzeugt, einem Vorhang gleich, eine gewisse Leichtigkeit und Spannung.

In Zusammenarbeit mit
Gruner AG Tragwerksplanung,
Quantum Brandschutz, Waldhauser + Hermann Gebäudetechnik